LAST UPDATE:    21. November 2016 in der Rubrik "HOME" & "SCHALKER LIEDGUT" & "TERMINE"


NN Ä C H S T E R   Stammtisch:   Mittwoch, 18. Januar 2017N



 
Erst im nächsten Jahr gibt es wieder einen Stammtisch. Am 18.01.2017 ab 19:04 Uhr gibt's
wie gewohnt j
ede Menge News & Infos rund um den Fan-Club und dem S04. Der Vorstand
hofft zum Beginn des neuen Jahres auf volle Hütte!

LIGA-Vorschau
 
Oje! Von Statistik bzw. Bilanz gegen den SV Darmstadt 98 kann man eigentlich gar nicht
sprechen. Ganze 2 Bundesliga-Begegnungen gab es zwischen den beiden Vereinen.
Insgesamt 12 Partien wurden in Liga 1+2 seit 1978 ausgetragen.
 

 
Na ja. Sagen wir mal so. Der letzte Bundesliga-Heimsieg gegen die Lilien ist sagenhafte
37 Jahre her. Die schwarze Serie gilt es zu beenden. Auf geht's!

Die zwei Heimspiele gegen den SV Darmstadt 98:
2 Siege - 0 Remis - 0 Niederlagen
 

22.08.2015 - 1:1    12.04.1979 - 4:2

0:1 Sieg - Dreier in Wolfsburg.
 
Die Aufholjagd geht weiter! Mit dem Sieg bei den Wölfen können die Knappen den Abstand
auf die internationalen Plätze weiter verringern und sich auf Platz 11 der Tabelle vorarbeiten.
 

 
Mit unveränderter Mannschaft nach dem 3:1 Heimsieg gegen Werder Bremen liefen die
Blau-Weißen gegen den VFL Wolfsburg auf. Doch nach der Länderspielpause kamen die
Gäste aus dem Pott zunächst nicht so richtig in Schwung. Es war schon sehr zähes Spiel in
der ersten Halbzeit. Beide Teams leisteten sich zu viele Ungenauigkeiten im Aufbauspiel.
Außer zaghaften Ansätzen waren aber auf beiden Seiten keine nennenswerten Chancen zu
verzeichnen. Schwere Kost für die Anhänger beider Lager. Mit dem mageren 0:0 ging es
dann auch in die Halbzeitpause.
 
Nach dem Seitenwechsel nahm das Spiel endlich Fahrt auf. Erfreulicherweise waren es die
Schalker, die sich in die Partie reinbissen. Die Blauen übernahmen das Kommando und
drängten den VFL zunehmend in die eigene Hälfte. Nach gut einer Stunde hätte der S04
einen klaren Elfmeter zugesprochen bekommen müssen. Der einschussbereite Benedikt
Höwedes wurde von Wolfsburgs Gustavo im Strafraum nach unten gezogen. Schirri Felix
Zwayer ließ jedoch weiterspielen. Glücklicherweise ließ die Weinzierl-Elf nicht locker
und drückte weiter aufs Wolfsburger Tor. Die Erlösung folgte in der 81. Minute. Wieder
einmal war es, wie in den vergangenen Wochen, Sead Kolansinac der auf links zum Spurt
ansetzte. Nach seiner Vorlage auf den mitgelaufenen Leon Goretzka versenkte dieser den
Ball zum 1:0-Siegtor. Danach ließen die kampfstarken Schalker nichts mehr zu und brachten
den knappen Vorsprung verdient über die Zeit.
 
Der absolute Wille und Kampfbereitschaft waren heute die Tugenden die den Sieg
bescherten. Spielerisch war sicherlich diesmal viel Luft nach oben. Aber es gibt halt
Spiele die man auf solch einer Art und Weise gewinnen muß und nicht anders.

Und täglich grüßt das Murmeltier.
 

   
Kurz nach unserer Fan-Club Gründung 2003 sind wir dem Schalker-Fan-Club-Verband (SFCV)
beigetreten
. Wir haben uns damals gut aufgehoben gefühlt und waren Stolz Teil einer großen
Schalker Familie zu sein. Es war immer ein freudiges Ereignis an den Versammlungen unseres
Bezirks teilnehmen zu können. Viel Input, viel Infos & News rund um Schalke, rund um den
SFCV. War immer ganz toll. Doch im Laufe der Jahre hat sich das Bild doch stark gewandelt.
 
Schon seit langer Zeit konnte man jedes Jahr von Seiten des SFCV hören das man sich neu
aufstellen möchte. Man wollte effektiver arbeiten und näher dran sein an der Basis, also an
uns Fans. Ja nee, is klar. Geändert hat sich eigentlich nie wirklich etwas. Wir haben da so
unsere Erfahrungen mit gewissen Leuten gemacht, wissen wovon wir reden.
 
Na ja, damit hätte man wahrscheinlich immer noch einigermaßen gut leben können. Wenn
nicht die Posse um Ender Ulupinar und den offen gelegten Verfehlungen des Vorstandes
ans Tageslicht gekommen wäre. Nicht genehmigte Zahlungen durch den Aufsichtsrat,
dubiose Sondervergütungen und so weiter. Vetternwirtschaft hat man das früher wohl
genannt. Betrug würden es heute die meisten nennen.
 
Und wieder einmal heißt es von Seiten des SFCV das eine Reform her muß. Ein Neuanfang.
Schooon wieder. Es ist ermüdend und nervt gewaltig. Ehrlicherweise muß man sich
eingestehen das man den Durchblick doch schon längst verloren hat. Manch einer fragt sich
in diesen Tagen ob der SFCV noch Sinn macht. Die ganzen Vorkommnisse sind Wasser auf
den Mühlen der Kritiker und Gegner des Verbandes, die schon früher gewisse Seilschaften
vermuteten. Wer soll es Ihnen verdenken.
 
So geht es dann am 7. Oktober im Tibulsky Club der Veltins Arena in die nächste Runde.
Eine außerordentliche Mitgliederversammlung in anberaumt worden. Beginn der MV ist um
19:04 Uhr. Einlass ist bereits ab 17:30 Uhr. Wer also stellvertretend für seinen Fan-Club
teilnehmen möchte, sollte frühzeitig anreisen. Denn es wird mit Sicherheit voll werden.
 
Wer noch Lust auf ein wenig mehr Infos hat, der sollte am Ende dieses Textes auf das
PDF-Symbol klicken und sich das Schreiben von Andreas Schulz vom Bezirk 19 durchlesen.
 

FC Schalke 04 im Netz. "Buzz 04" hat alle Infos & News!



Ich denke mal da sind wir alle gleich. Ob jung oder alt, ob Männlein oder Weiblein. Alle News
und Infos rund um unseren Lieblingsverein werden nur so aufgesaugt. Gerade jetzt ist es
doch Mega-Interessant. Start in die neue Spielzeit, Spielerverpflichtungen und so weiter.
In den Medien geht es hoch her. Die Grüchteküche brodelt, täglich neue Spekulationen bis
die Transferliste schließt. Natürlich schauen wir auch genau hin wie es um die Form unserer
Kicker bestellt ist. Mit "Buzz 04" ist man ganz nah dran. Sowohl im Netz als auch per App
für Euer Smartphone. Ein absolutes Muss für einen Schalke-Fan.

Königsblaue Freunde goes Twitter.



Man muß im Strom der Sozial-Media-Welt mit schwimmen, sonst bleibt man unentdeckt und
im verborgenen. Es sei denn man wünscht es so. Aber doch nicht wir! Die KF wollen sich
gerne  der Öffentlichkeit präsentieren. So lernt man uns kennen und der eine oder die
andere findet vielleicht sogar den Weg zu uns.
 
Ab sofort sind auf Twitter wie folgt zu erreichen:
@S04_Koenigsblau

Mitgliedskarte Königsblaue Freunde
 
Pünktlich zum Saisonstart gibt es sie wieder. Die neue Mitgliedskarte der Königsblauen
Freunde. Beim Stammtisch am 17. August wird sie zum ersten Mal ausgegeben. Wer nicht
dabei sein sollte, hat hier die Möglichkeit sich die Karte vorab anzuschauen. Glück Auf.

HH O M E P A G EH
 
Nach langer langer Zeit ist die Homepage der Königsblauen Freunde tatsächlich wieder
zum Leben erwacht. Das war auch mehr als überfällig. Wie es halt manchmal so ist, es
gibt Dinge die einfach mehr Zeit in Anspruch nehmen und wichtiger sind.

 
Doch das soll jetzt vorbei sein. Schließlich wollen sich die KF im Netz entsprechend
präsentieren. So wie es sich für einen vernünftigen Fan-Club gehört. Bis zum Optimum
ist noch der eine oder andere Feinschliff in den nächsten Wochen nötig. Aber dafür
sind wir auf jeden Fall wieder Online.






Nach Oben