LAST UPDATE:    21. August 2017 in der Rubrik "HOME" & "TERMINE"




NN Ä C H S T E R   Stammtisch:   Mittwoch, 20. September 2017N



 
Auch im September gibt es natürlich wieder unseren monatlichen Stammtisch
. In unseren
Vereinslokal "Zum Laternchen" geht's ab 19:04 Uhr um alles rund um die
Königsblauen Freunde und um den FC Schalke 04.

Hoher Besuch bei den Königsblauen Freunden.
 
Das lässt sich dann doch wohl schon bei den Club-Highlights einordnen. Beim
August-Stammtisch war sozusagen eines der Gesichter  von "sky SPORT NEWS HD"
bei den "KF" zu Gast: Dirk große Schlarmann.


für Großansicht auf das Bild klicken 
 
Pünktlich um 19:04 Uhr traf der Sky-Moderator ein. Locker und sympathisch warf er ein
freundliches Hallo in die wartende Runde und setzte sein bekanntes Lächeln auf. Ja, was soll
man sagen. Sozusagen von jetzt auf gleich war das Eis gebrochen. Ein cooler Typ der
keine Berührungsängste kennt.


für Großansicht auf das Bild klicken 
 
Es war ein echt toller Abend. Wir haben mit Dirk über die neue Saison, den Schalker
Neuzugängen und die Zukunftsperspektive der Knappen ausführlich geredet und wie
es sich gehört auch angeregt über das eine oder andere diskutiert.

Das hat allen so richtig Spaß gemacht. Stammtisch einfach mal ganz anders. Da kann
man schon auf den Geschmack kommen. Auf jeden Fall werden wir versuchen in naher
Zukunft etwas Neues in dieser Richtung zu organisieren.

Saisonauftakt geglückt - 2:0 Sieg gegen RB Leipzig!
 
So wollen wir das sehen. Unsere Knappen haben gegen einen starken Gegner
einen echten Fight hingelegt. Den Sieg hart erarbeitet, aber allemal verdient.

 

 
 Die 61435 Zuschauer, zumindest die meisten davon, fieberten dem Saisonauftakt der
Königsblauen entgegen. Man war gespannt darauf wie sich die neu formierte Mannschaft
unter dem neuen Trainer Domenico Tedesco präsentieren würde. Mit dem Vizemeister aus
Leipzig war dann auch direkt ein Hochkaräter zum ersten Ligaspiel zu Gast.
 
Die "Bullen" hatten zwar in der ersten halben Stunde mehr Ballbesitz, kreierten daraus aber
keine echte Torchance. Die von Naldo gut organisierte Dreierabwehrkette mit Kehrer und
Nastasic ließ nichts zu. Der neue Kapitän, Keeper Ralf Fährmann, wurde nicht gefordert.
 
Die erste Möglichkeit zur Führung hatte Nabil Bentaleb in der 29.Minute. Doch sein Kracher
aus gut 20 Metern konnte RB-Schlußmann Gulacsi großartig parieren. Der S04 versuchte
bei Ballgewinn schnell das Mittelfeld zu überbrücken, immer wieder gefährliche Nadelstiche
zu setzen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff ging das Konzept dann auf. Nach einem langen Ball
brachte Upamecano den davon ziehenden Di Santo im Strafraum zu Fall (43. Minute). Den
fälligen Elfmeter hämmerte Bentaleb unhaltbar ins Netz. Mit der knappen Führung ging es
anschließend in die Halbzeitpause.
 
Zwar verstärkte der Champions-League-Teilnehmer aus Leipzig im zweiten Durchgang seine
Bemühungen, doch gegen die stabile Schalker Defensive gab es an diesen Tag einfach keine durchkommen. In der 73. Minute machten die Blau-Weißen den Sack dann endgültig zu.
Nach einem Ballverlust der Gäste in der Schalker Hälfte schnappte sich Neuzugang Harit die
Kugel um technisch klasse auf den durchstartenden Konopljanka zu passen. Der zog auf und
davon, um dann frei vorm Gästetorhüter cool einzunetzen. In der Folgezeit ließen die
Leipziger nicht locker, doch ihre Versuche zumindest den Anschlußtreffer zu erzielen
verpufften weiterhin.
 
Groß war der Jubel nach dem Abpfiff. So ein überzeugendes Spiel, kämpferisch und taktisch,
haben die Anhänger schon länger nicht mehr in der Liga sehen und erleben  dürfen. Ein unter dem Strich wahrlich nicht unverdienter Sieg des FC Schalke 04. "Doch wollen wir mal Kirche
im Dorf lassen". Es war nur eines von insgesamt 34 Spielen. Es kommen noch genug Partien
und Gegner auf die Knappen zu. "Das nächste Spiel ist immer das schwerste!"

AWAY-Vorschau.
 
Nach dem ersten Heimspiel der Saison folgt? Natürlich das erste Auswärtsspiel unserer
königsblauen Elf. Es geht zum Aufsteiger aus Hannover mit Ex-Schalke Trainer Breitenreiter
.
 
Die Bilanz der letzten 10 Auswärtsspiele ist eher mau. Nur drei mal gingen die Knappen als
Sieger vom Platz. Es ist also an der Zeit den vierten Dreier bei H96 einzufahren!



 
Die letzten 10 Auswärtsspiele zu Gast bei Hannover 96.
3 Siege - 3 Remis - 4 Niederlagen
 
30.04.16 - 1:3    23.08.14 - 2:1    24.08.13 - 2:1    26.08.12 - 2:2    06.11.11 - 2:2
22.01.11 - 0:1    10.04.10 - 4:2    31.01.09 - 1:0    24.11.07 - 2:3    10.03.07 - 1:1

Mühsamer 2:0 Sieg beim BFC Dynamo.
 
Ja, ja
. Der Pokal. Und täglich grüßt das Murmeltier. Wir sehen es jedes Jahr auf's Neue. Der
vermeintliche Favorit gurkt sich eben mal so in die nächste Runde des DFB-Pokals.
Hauptsache man macht nicht einen auf Hamburg, möchte man da schon fast sagen.

 

 
Das der FC Schalke 04 als verdienter Sieger vom Platz gegangen ist, daran mag wohl niemand
zweifeln. Dazu war das Chancen-Verhältnis dann doch zu eindeutig. Das es keine spielerische Feinkost war die wir zu sehen bekommen haben, ebenso unumstritten. Auf jeden Fall ein
dickes Lob an den BFC, die unsere Jungs schon kräftig geärgert haben.
 
Was lernen wir jetzt daraus? Das die vermeintlich Kleinen tatsächlich meist als Verlierer vom
Platz gehen, aber bei weitem nicht mehr das Kanonenfutter früherer Zeiten sind. Taktisch
und kämpferisch oftmals den scheinbar übermächtigen "Profis" gleichwertig. Es ist halt die
individuelle Klasse die neben der größeren Puste die Matches zugunsten der höherklassigen
Teams entscheidet. Ein Team wie die Berliner sind beileibe keine Feierabendkicker. Der Regionalligist trainiert unter Profibedingungen. Also nicht lange nachkarten. Eine Runde
weiter, nur das zählt.
 
Worüber es sich viel mehr zu reden lohnt, ist die gewählte Anfangsformation von Neu-Trainer
Tedeco. Mit Konoplyanka, McKennie, Harit und Kehrer in der Anfangsformation, d
as hatte
schon was für sich. Kein Coke, kein Höwedes, nicht mal auf der Bank. Bei Benni aufgrund
der Fitness irgendwie noch nachvollziehbar, aber beim Spanier? Wie sagt man schön, keine
Angst vor großen Namen. Die Kapitänsfrage hat's bereits gezeigt!
 
Was das Spiel aber auch eindeutig offen gelegt hat, die Idealformation ist noch lange nicht
gefunden. Ein Goretzka wird beim Liga-Auftakt gegen RB auf jeden Fall zur ersten Elf gehören.
Max Meyer hat nach seiner Einwechslung in Berlin schon gezeigt das er mehr als eine
Alternative auf der Bank ist. Es ist und bleibt spannend. Doch egal wer am Samstag zu Beginn
aufläuft, um zu Punkten muß auf jeden Fall noch mal eine Leistungssteigerung her.

Neue Club-Shirts der Königsblauen Freunde.
 
Naaaa, schaut das nicht gut aus!? Beim letzten Heimspiel gegen den HSV
zum ersten Mal der Königsblauen Welt präsentiert.

 


Es ist schon etwas länger her, das die "KF" ein gemeinsames Club-Shirt entworfen und
anfertigen lassen haben. So waren wir uns relativ schnell einig, ein neues Shirt muss her.
 
Bei unseren monatlichen Stammtisch-Treffen wurde dann auch ausgiebig über das
Design diskutiert. Mitglied Marius hatte sich der Sache angenommen und alles perfekt
in die Wege geleitet. Zusätzlich zu dem gemeinsamen Shirt (Bild oben) gibt es ein
Alternativ-Shirt (Bild unten), das ebenfalls einige aus dem Club bestellt haben.

Kumpel- und Malocherclub?
 
Die Slogans "Wir leben dich" und "Kumpel- und Malocherclub" tragen alle Schalke-Fans
wahrlich im Herzen. Sätze, die alle Anhänger durch Ihre Leidenschaft und Begeisterung
für den FC Schalke 04 mit Leben füllen. Leider gewinnt man immer mehr den Eindruck, das
diese Sätze aus Vereinsseite lediglich als Instrument des Merchandising dient. Gerade dem
Mythos "Kumpel- und Malocherclub" ist man schon seit langer Zeit entwachsen.
 
 

 
Wem dies bis heute noch nicht so wirklich bewusst war, der sollte spätestens jetzt die
Realität ernüchternd zu Kenntnis genommen haben. Was war das denn für eine Aktion, die
von den Verantwortlichen des S04 gefahren wurde. Unter dem Deckmantel des blau-weißen
sozialen Handelns stellte man sich als Wohltäter dar. Keine Tageskarten mehr in der
Nordkurve, nur noch eine "Saison-Dauerkarte" ohne Abonnement. Dazu ohne "Schalke Total".
Also nicht die Möglichkeit auch Spiele außerhalb der Liga automatisch besuchen zu können.
Begründung dafür: Damit alle, die auf der schon seit Jahren geschlossenen Warteliste für
eine DK in der NK stehen, eine Chance zum Erwerb einer solchen haben. (Schon beschämend
genug für den Verein das von allen die die sich damals auf die Liste haben setzen lassen,
5 Euro abkassiert wurden)
 
Wie sagt man so schön zu so etwas: Bullshit! Von wegen aus "rein organisatorischen Gründen
und nicht aus wirtschaftlicher Natur". Ein verzweifelter Versuch vom Verein den Einbruch im Absatz bei den Karten entgegen zu wirken. Da reibt sich manch einer beim lesen dieser Zeilen
verwundert die Augen. Ist doch immer ausverkauft. Steher für die Nordkurve so gut wie nie
zu bekommen. Tja, das war einmal. Als organisierter Fan-Club hat man Kartentechnisch
einen anderen Zugriff und Kenntnisstand über Karten als der normale Fan.
 
Früher war es nahezu unmöglich nach Beginn der Saison Steher für die NK zu bekommen.
In der Spielzeit 2016/2017 gab es bei fast jeden Heimspiel massenhaft Steher
zu erwerben. Woran das wohl gelegen hat? Wissen wir doch alle. Ist wie in der freien
Wirtschaft. Das Preis/Leistungsverhältnis muß stimmen. Ansonsten gibt's ein Problem.
 
Das so eine Aktion nicht kommentarlos von den Fans hingenommen werden würde, konnte
sich doch jeder denken. Ein Proteststurm rollte schlagartig auf den S04 zu. Zum Glück für
uns Blau-Weiße ruderte der Verein erst einmal zurück. Das Kopfschütteln bleibt trotzdem.
Was geht in den Köpfen der Verantwortungsträger nur vor? Werden solche Entscheidungen
ausgewürfelt? Es hat den Anschein. Man muß sich doch der Konsequenzen bewusst sein.
So eine Aktion sollte vielen von uns bekannt vorkommen. Man denke an VIAGOGO zurück.
Damals wie heute ebenfalls nicht nachvollziehbar.
 
Der FC Schalke 04, "Kumpel- und Malocherclub", oder?

Ein Tipp für alle Fußball-Fans.
 
Das Online-Magazin "fanzeit" beleuchtet alle Fan-Szenen rund um den Fussball.
Interessante
Berichte und Hintergrundinformationen, Bilder und Videos. 
 

 
Egal ob National oder International
. Hier gibt's eine Menge Infos über und für Fans.
Wirklich lesenswert. Schaut doch einfach mal rein.

Einfach hier klicken!

FC Schalke 04 im Netz. "Buzz 04" hat alle Infos & News!



Ich denke mal da sind wir alle gleich. Ob jung oder alt, ob Männlein oder Weiblein. Alle News
und Infos rund um unseren Lieblingsverein werden nur so aufgesaugt. Gerade jetzt ist es
doch Mega-Interessant. Start in die neue Spielzeit, Spielerverpflichtungen und so weiter.
In den Medien geht es hoch her. Die Grüchteküche brodelt, täglich neue Spekulationen bis
die Transferliste schließt. Natürlich schauen wir auch genau hin wie es um die Form unserer
Kicker bestellt ist. Mit "Buzz 04" ist man ganz nah dran. Sowohl im Netz als auch per App
für Euer Smartphone. Ein absolutes Muss für einen Schalke-Fan.

Königsblaue Freunde goes Twitter.



Man muß im Strom der Sozial-Media-Welt mit schwimmen, sonst bleibt man unentdeckt und
im verborgenen. Es sei denn man wünscht es so. Aber doch nicht wir! Die KF wollen sich
gerne  der Öffentlichkeit präsentieren. So lernt man uns kennen und der eine oder die
andere findet vielleicht sogar den Weg zu uns.
 
Ab sofort sind auf Twitter wie folgt zu erreichen:
@S04_Koenigsblau

Mitgliedskarte Königsblaue Freunde
 
Pünktlich zum Saisonstart gibt es sie wieder. Die neue Mitgliedskarte der Königsblauen
Freunde. Beim Stammtisch am 17. August wird sie zum ersten Mal ausgegeben. Wer nicht
dabei sein sollte, hat hier die Möglichkeit sich die Karte vorab anzuschauen. Glück Auf.






Nach Oben